DIY – Nikolausstiefel

NikolausstiefelDie MITMACHMISSION von German Interior Bloggers lautet im November ADVENTSVORFREUDE. Schon viele Blogger haben ihre Adventskalender auf Instagram & Co. gezeigt. Wir folgen dem Aufruf gerne, tanzen aber ein bisschen aus der Reihe, da wir Euch heute keinen Adventskalender zeigen sondern ein DIY für individualisierte Nikolausstiefel. Mit denen punktet Ihr bei Freunden und Familie bestimmt. Das Schöne ist, sie sind alle ein Unikat und können jedes Jahr auf’s Neue eingesetzt werden. Versteckt kleine Überraschungen zum Nikolaus darin oder hängt sie prall gefüllt zum Heiligabend an den Kamin.twocreatedetails_diy_nikolausstiefel_16_ml_lowDie gute Nachricht ist also, dass das Ergebnis ein individuelles Geschenk ist, das häufig zum Einsatz kommen kann. Leider folgt auf eine gute Nachricht manchmal auch eine weniger gute. Und so ist es auch bei diesen Nikolausstiefeln: Ihr braucht ein bisschen Zeit und Geduld, denn einige Arbeitsschritte erfordern nunmal Zeit und etwas Geschick. Aber denkt an das Ergebnis!!! Dann ist der Weg nur halb so wild 😉twocreatedetails_diy_nikolausstiefel_7_ml_low

Ihr benötigt:
  • Stoff (für das Innenfutter habe ich schwarz gewählt und für den Außenstoff diverse Schwarz-Weiß Prints)
  • Vlieseline
  • Leder
  • Rollschneider + Schneidematte (oder andere feste Unterlage)
  • Prickelnadel
  • Garn und Faden
  • (Spül)schwamm
  • Alphabet Punzierset
  • Hammer
  • Schrägband oder anderes Dekoband
  • Stift
  • Lineal
  • Stoffschere
twocreatedetails_diy_nikolausstiefel_8_ml_lowAnleitung Nikolausstiefel – Stoffverarbeitung

Weil es so viele Anleitungen im Netz gibt, wie man Nikolausstiefel näht, kann ich diese Schritte getrost an dieser Stelle weglassen 😉 Schaut mal hier vorbei. Dort findet Ihr eine Schablone sowie eine gute Step by Step Anleitung. Dann kann ich mich ja jetzt auf die Erstellung der Lederlabel konzentrieren 😉twocreatedetails_diy_nikolausstiefel_12_ml_low

Anleitung Nikolausstiefel – Lederetikett

Zeichnet auf der rauen Seite des Leders die gewünschte Form des Etiketts vor und schneidet das Lederstück mit einem scharfen Rollschneider (ein anderes scharfes Messer funktioniert sicherlich auch) aus. Hierbei habe ich ein Lineal verwendet, um wirklich gerade zu schneiden.

Nun befeuchtet Ihr die glatte Seite des Leders mit einem in Wasser getränkten Schwamm. Legt nun die einzelnen Buchstaben des Punziersets so auf das Leder, wie sie später auf dem Lederstück erscheinen sollen. Nun den Schlägel in den ersten Buchstaben stecken und mit dem Hammer auf den Schlägel schlagen. Viele kleine Schläge sind besser als wenige feste Schläge, weil ihr sonst ggf. nicht nur den Buchstaben prägt sondern auch die Kanten des Stempels.twocreatedetails_diy_nikolausstiefel_23_ml_low

Vor lauter Werkeleifer habe ich total vergessen, die einzelnen Schritte bildhaft festzuhalten. Arrghh. Verzeiht mir!! Aber ich habe Euch ein Video herausgesucht, in dem alles super erklärt wird;-)Nikolausstiefel

Solange das Leder noch feucht ist, stecht Ihr Löcher mit der Prickelnadel ins Leder, um das Lederstück an dem Nikolausstiefel festnähen zu können. Bei den ersten Etiketten habe ich die Abstände zwischen den einzelnen Löcher recht eng gestochen, aber bei den letzten Etiketten habe ich die Abstände vergrößert, um beim späteren Festnähen weniger Arbeit zu haben 😉 Die Lederstücke näht Ihr von Hand auf die rechte Seite des Innenstiefels bevor Ihr den Innen- und Außenstiefel zusammennäht. Somit sind die rückseitigen Nähte des Lederetiketts nicht mehr sichtbar.twocreatedetails_diy_nikolausstiefel_3_ml_low

Ran an die Nadel! 🙂Nikolausstiefel

 

 

Share onTweet about this on TwitterShare on Facebook0Email to someone

2 Kommentare

  1. Tolle Stiefel, vor allem schöne Farben mit dem Schwarz/weiß! Habe mir auch vor kurzem ein Punzierset gekauft, bis jetzt aber noch nichts für meinen Blog gemacht:-( Kommt aber nächstes Jahr noch!
    LG, Kali
    http://www.idimin.berlin/

    • Netti

      Hallo Kali, freut mich sehr, dass Dir die Stiefelchen gefallen. Dann warte ich mal gespannt auf 2017 und Dein Werk aus Leder 🙂
      Liebe Grüße,
      Netti

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*