Entspannung pur – winterliche Wohlfühlmomente

EntspannungIm Sommer ist in der Regel Action angesagt. Ich möchte jede Minute draußen nutzen, mit Freunden treffen und Vitamin D tanken. Gefühlt ist jeder gut drauf und an Schlaf ist nicht zu denken. Entspannung brauche ich nicht, um mich wohl zu fühlen.

Im Winter bin ich eher das Gegenteil. Ich verkrieche mich oft in der Wohnung, schaue Serien, koche, backe, lade Freunde ein. Ich schaffe mir also einen richtigen Wintercocoon und freue mich jeden Tag über unsere Fußbodenheizung, die kalte Füße schnell wieder auftauen lässt 😉

Entspannung

So lange der Frühling noch nicht an die Tür klopft, kompensiere ich die fehlenden Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen durch ausgiebige Entspannung-Sessions im Badezimmer. Die Entspannung startet mit einem heißen Bad bei Kerzenschein und ruhiger bis melancholischer Musik. Während die Vlies-Gesichtsmaske ihre Wirkung entfaltet, schließe ich meine Augen und hänge meinen Gedanken nach und merke gar nicht wie die Zeit vergeht. Erst das abkühlende Badewasser erinnert mich daran, dass mir gleich Schwimmhäute wachsen. Die Schrumpelhände ignoriere ich aber eiskalt und lasse stattdessen noch mal heißes Badewasser nachlaufen. Ein bisschen mehr geht immer 😉 Danach mache ich noch ein Bodyscrub, um die Durchblutung anzuregen und trockene Winterhaut wieder geschmeidig zu machen.

Entspannung

In letzter Zeit ziehe ich meinen Home-Spa-Besuch noch weiter in die Länge, denn das Badezimmer wird von so einem entspannenden Duft eingehüllt, der mein wohliges Gefühl verstärkt und mich zum Verweilen zwingt. Mein momentaner Lieblingsduft ist fruchtig-frisch und hellt mit seinen naturreinen Ingredienzen aus Grapefruit, Limette und Rosengeranie die Stimmung auf und entspannt zugleich.

Versprüht wird dieser Duft durch den stylishen Aroma-Diffuser von by EKOBO, den uns netterweise heyhome zur Verfügung gestellt hat. Herzlichen Dank noch mal an dieser Stelle. Der Diffuser wird mit Strom betrieben. Kaum schaltet man ihn ein, verbreitet er schon den Duft. Das geht wirklich ratzfatz. Zusätzlich kann man an dem Regulierrädchen die Stärke des Dufts stufenlos an die Raumgröße anpassen. Das ist wirklich super, mich stört nur das laute Surren, wenn man den Diffuser auf höchster Stufe betreibt. Das kann die Entspannung doch beeinträchtigen. Aber unser Badezimmer ist zum Glück kein Tanzsaal, so dass eine kleinere Stufe vollkommen ausreicht.

Entspannung

Entspannung

Entspannung

Entspannung

EntspannungBei Nichtgebrauch wird das gute Stück nicht im Schrank verstaut, sondern auch im Ruhezustand darf es bleiben. Es macht doch eine ganz gute Figur, oder? Der kleine schwarze Diffuser trägt den Namen ONA und passt perfekt zu unserem Schwarz-weiß gehaltenen Badezimmer. Es gibt ihn auch noch in anderen Farben, so dass er sich genauso gut in andere Raumkonzepte einfügt.

Habt einen entspannten Winter mit vielen Wohlfühlmomenten!

 

Share onTweet about this on TwitterShare on Facebook1Email to someone

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*