Fresh Start: Superfood Bowl

twocreatedetails-superfood-bowl-iiiNa, wie sieht es mit den guten Vorsätzen für 2016 aus? Die Klassiker wie mehr Sport, gesündere Ernährung? Erwischt! 🙂 Ich wette, mindestens die Hälfte von Euch hat sich derartiges vorgenommen. Schließlich sind die 365 leeren Seiten des Kalenders am Jahresanfang verlockend für gute Vorsätze…

twocreatedetails-superfood-bowl-ivAuch ich denke im Stillen immer über solche Vorstäze nach. Eigentlich wollte ich mir den ganzen Vorsatz-Kram dieses Jahr schenken. Aber dann: Pünktlich in der Neujahrsnacht hat mich eine fiese Erklältung in die Knie gezwungen und in Karantäne verbannt. So hatte ich mir den Jahresanfang natürlich nicht vorgestellt.
Also ganz klar der Vorsatz: Sobald ich fit bin, starte ich mit gesunder Ernährung, Yoga und Achtsamkeitsgedöns durch. Alles nichts Neues für mich, aber im Vorweihnachtsstress sind diese Themen leider etwas in den Hintergrund gerückt.

Aber lange Rede, kurzer Sinn: Hier ist das ulitmative Rezept für Euer Sonntagsfrüchstück. Ja, richtig gelesen: SONNTAGSFRÜHSTÜCK. Denn auch sonntags müssen es nicht immer Croissants mit Marmelade und Brötchen mit Speck sein. Es geht auch gesund. Und zwar mit einer Superfood Bowl + Granola. Super what? Ok, wir schreiben das Jahr 2016 und Ihr kennt sie wahrscheinlich schon fast alle – Smoothie-Schüsseln mit hippen, vermeintlich gesunden Ingridentien zum Löffeln. Aber habt Ihr sie alle schon gegegessen? Oder gar selbst gemacht? Ok, die hippen Berliner Leser selbstverständlich! #hipstercity.

Die Hamburger bestimmt ebenfalls.

twocreatedetails-superfood-bowl-ii

Aber alle andern auch? Eben! Wäre das nicht meine Früchstücksbestellung No. 1 in meinem Berliner Lieblingscafé hätte ich die sagenumwobene Superfood Bowl sicher noch nicht gegessen. Aber zugegeben, ich bin ein Trendopfer. Smoothies? Her damit! Chiasamen als Hipstertrend? Ja, bitte! Malbücher für Erwachsene? Ja, ganz bald! (erstmal verschenkt, aber ich selbst komme bald auch dran). Schon irgendwie süß, wie wir Wohlstandskinder diesen vermeintlichen Boho-Neo-Hippie-Trends hinterherjagen. Aber: Es sind Trends, die auch Sinn machen. Denn: Shit in, shit out. Wer nur Fastfood, ungesunden Digital-Müll und Co. in sich hinheinstopft, kann ja nicht gesund sein. Schließlich achten wir bei Klamotten, Möbeln und co. ja meist auch auf Qualität. Dabei sollte aber das, was wir zu uns nehmen an oberster Stelle diesem Qualitätsanspruch genügen.twocreatedtails-superfood-bowl-v

So, nun aber das Rezept. Und da zu einer schicken Superfood Bowl, auch Superfood gehört, gleich noch ein Rezept für Granola dazu:

Zutaten Granola:

  • 500g 5-Korn- Flocken (reine Haferflocken gehen natürlich auch)
  • 150g Kern – /oder Nussmischung nach Belieben (z.B. Pinien-, Kürbiskerne, Mandeln, Haselnüsse etc.)
  • 200g Apfelmuss (ungezuckert!)
  • 50 g Honig
  • 3 Teelöffel Zimt
  • etwas Vanille aus der Vanillemühle

Zubereitung:

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.

Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen und verrühren, so dass eine einheitliche „Masse“ entsteht.

Ein Backblech mit Backpapier auskleiden und dann die Masse mit einem Spachtel gleichmäßig auf dem Blech verteilen und glatt streichen.

Im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Dabei nach 15 Minuten „wenden“, damit alle Seiten schön braun werden.

twocreatedetails-superfood-bowl_1

Zutaten Smoothie + Superfood Bowl:

Für den Mixer:

  • 1 Tasse Beerenmischung TK
  • 2 reife Bananen
  • 150g Magerquark
  • 100 ml Milch (z.B. Mandel, Hafer, …)

Als Toppings:

  • Granola 🙂
  • Beeren (Himbeeren, Blaubeeren, …)
  • Chiasamen
  • Kakao Nibs
  • alles wonach Euch der Sinn steht und wo „Superfood“ drauf steht 😉 (Goji Beeren, Kokosraspeln, das next „big thing“, das wir heute noch nicht kennen 🙂 )

Zubereitung:

Alle Mixerzutaten in den Mixer werfen und gut durchpürieren. Wenn Euch das Ganz zu flüssig ist, fügt Ihr noch etwas Quark dazu, andersherum etwas Milch.

Da wir LESERSERVICE natürlich groß schreiben, gibt es das Rezept auch zum Ausdrucken. Einfach hier downloaden, an den Kühlschrank pinnen und losmixen.

Einen schönen Sonntag Euch und: #LETSROCKTHENEWYEAR!

Share onTweet about this on TwitterShare on Facebook11Email to someone

2 Kommentare

  1. Volkarateur

    Liebes twocreatedetails-Team danke nochmals für die Einladung heute morgen zum Superfood Bowl Frühstück. Es war köstlich, prickelnd auf der Zunge und obendrein noch gesund. Ihr macht es mir sehr leicht meine Vorsätze für das neue Jahr einzuhalten. Frohes Neues und weiter so!

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*