Soleier: Hier geht’s nicht buntfarbig sondern bunt spicy zu!

#twocreatedetails Soleier_7Statt traditionell zu Ostern mit bunten Farben zu werkeln, habe ich heute mit bunten Gewürzen hantiert, um Soleier zu machen. Kennt ihr nicht? Kann vorkommen 😉 Ich weiß nicht, ob das eine regionale Geschichte ist, aber ich kannte Soleier bis vor 6 Jahren auch nicht. War bei uns in der Familie zu Ostern nie Tradition. Letztes Jahr habe ich sie dann zum ersten Mal gegessen. Allerdings waren sie nur in Salz eingelegt. Das fand ich ein bisschen langweilig, daher habe ich jetzt eine andere Soleier-Variante ausprobiert.

#twocreatedetails Soleier-Collage IIFür 6 Soleier benötigt ihr:

  • 6 Eier
  • 750ml Wasser
  • ca. 30 g Salz
  • 1 EL Curcuma
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1-2 TL Piment
  • 1 EL Rosa Beeren
  • 3-4 rote Chilischoten
  • großes Glasgefäß mit Deckel (ich habe ein 1-Liter Tulpen-Weckglas verwendet)

#twocreatedetails Soleier-Collage IWasser mit Curcuma und Salz aufkochen. Eier darin 12 Minuten kochen. Danach Eier entnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken, dann rundum die Schale anschlagen und in das Glas legen.

Chilischoten waschen, entkernen und klein schneiden. Zusammen mit Piment, rosa Beeren sowie Lorbeerblättern in den Kochsud rühren, über die Eier gießen und verschlossen mindestens 2 Tage durchziehen lassen. (Für’s Foto hab ich, wie ihr sehen könnt, auch noch ein paar ganze Chili-Schoten hinzugegeben.)

Ihr verzichtet sogar nicht auf bunt gefärbte Eier. Curcuma ist ein gutes natürliches Färbemittel wie ich festgestellt habe 😉

#twocreatedetails Soleier-Collage IIIZu den Soleiern passen diverse Dips. Wie wär’s mit einem Koriander-Dip?

  • 2 Stangen Zitronengras
  • 2 Bund Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten
  • 50 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • 75 ml Rapsöl
  • 3-4 EL Zitronenessig
  • 1 EL Sojasauce

Äußere Blätter vom Zitronengras entfernen, das weiße Innere grob hacken. Knoblauch schälen und grob schneiden. Alles zusammen mit Korianderblättern und Nüssen pürieren. Chilis entkernen und in kleine Stückchen schneiden und mit dem Öl unterrühren. Mit Essig und Sojasauce abschmecken.

Happy spicy Easter mit Soleiern!

P.S.: Weil’s gerade zum Thema passt und so schön ist. Schaut mal bei Julia von bildschœnes vorbei. Sie stellt ein DIY für hübsche Eierbecher vor.

Share onTweet about this on TwitterShare on Facebook0Email to someone

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*